Titel

Der Islam und Palästinische Kultur aus der Persprektive der Gehörlosen

Träger

Stadtverband der Gehörlosen Dresden e. V.

Laufzeit

15.05. – 31.08.2022

Beschreibung

An beiden Tagen wird uns Meyad Sarsour-Ndaye die Kultur des Islam aus der Sicht einer weiblichen Gehörlosen näher bringen. Zudem wird geplant, über die gebärdensprachige palästinische Kultur zu berichten. Mit einem kulinarischem Angebot aus Palästina werden die beiden Tage abgerundet. Frau Sarsour-Ndaye ist gehörlos. Sie stammt aus Palästina und lebt derzeit mit Ihrem Mann in Berlin. Es werden am 24.06.2022 und 25.06.2022 jeweils 3 – 4 h für einen Vortrag (ggf. mit Präsentation) und einer Fragerunde geplant. Die Veranstaltung wird mit Gebärdensprache durchgeführt. Dolmetscher für Deutsche Gebärdensprache und Lautsprache werden anwesend sein.

Ziel ist es, Vorurteile gegenüber Hijab oder Niqab abzubauen. Frau Sarsour-Ndaye ist sehr aufgeschlossen und offen gegenüber dem Publikum. In erster Linie richtet sich das Angebot an gehörlose und hörbehinderte Bürger*innen aus und um Dresden.


Selbstverständlich sind auch hörende Menschen willkommen. Die Veranstaltung wird über unsere Online-Kanäle
(Webseite www.deaf-dresden.de, Facebook und Instagram) beworben.