Titel

„Ich weiß es besser!?“ – Dialog trotz Krise

Träger

Aktion Zivilcourage e. V.

Laufzeit

01.03.-31.12.2022

Link

www.gespraechs-bereit.de

Beschreibung

Das Projekt umfasst die Durchführung von fünf Bürgerdialogen, die zum Teil in Präsenz im Garten oder in den Räumlichkeiten des Deutschen Hygienemuseums Dresden (DHMD) durchgeführt werden, zum Teil online via Zoom. Aktuell liegt aufgrund der weltweiten Lage und lokalen Verwerfungen das Thema „Corona bzw. Anti-Corona-Maßnahmen“ als ein hochgradig emotional aufgeladenes oben auf und war auch akuter Anlass für diese Dialogreihe. Die Dialoge müssen thematisch jedoch nicht darauf beschränkt bleiben, sondern können andere strittige Themen der Stadtgesellschaft aufgreifen wie beispielsweise die Debatte zum Umgang mit dem 13. Februar oder globalere Konflikte wie die Klimapolitik. Ziel ist es, einen respektvollen Dialog zwischen Menschen zu ermöglichen, die sich in ihren Meinungen und Einstellungen zu bestimmten Themen konträr und scheinbar unversöhnlich gegenüberstehen, so dass diese sich nicht weiterhin in einem Schwarz-Weiß-, Richtig-Falsch-, Dafür-Dagegen-Denken verharren, sondern erkennen, dass hinter diesen ihren polarisierenden Meinungen zu emotionalen Themen einzelne Menschen mit jeweils ureigensten Erfahrungen, Erlebnisse, Sorgen und Nöten stehen. Durch die Verlagerung des Dialogs von den umstrittenen Fakten (außen) zu den eigenen Erfahrungen und Gefühlen (innen) wird nun das Subjekt zum Objekt des Dialogs und der ursprüngliche Streitgegenstand tritt in den Hintergrund.

Dieses Dialogprojekt ist für die Teilnehmenden Erfahrungs- und Lernraum für empathischen Dialog. Das in der vorherigen Förderperiode bereits erprobte methodische Vorgehen soll zu einem Format geschärft, formuliert und veröffentlicht werden. Der Dialogansatz soll in die Breite getragen und Eingang in die persönliche Gesprächsführungskompetenz der Teilnehmenden finden.